Beispiele der Förderpraxis
im Außenhandel:

Ein deutscher Anlagenbauer sucht einen Markt in Weißrussland.

Die notwendigen Marktinformationen, insbesondere über den Straßenbau der letzten fünf Jahre, die mittelfristige Perspektive und die Erschließung der Produktionskapazitäten sind unerlässlich für ein transnationales Wirtschaften.


Außenwirtschaft

Die Struktur der BYDERUS-Außenwirtschaftsberatung ist konzeptionell und konsequent pragmatisch. Das ganzheitliche Herangehen an außenwirtschaftliche Vorhaben bindet die beteiligten Partner in einen Zyklus abgestimmter Handlungen ein, der ohne Kontinuität undenkbar wäre. BYDERUS sieht sich im folgenden Algorithmus von Beratungs- und Begleitungsleistungen:

  • Spezielle Marktanalyse im Zielland mit realistischer Prüfung der Erfolgschancen eines Markteintritts oder Markterweiterung
  • Detaillierte Analyse der Absatz- und Beschaffungschancen
  • Recherchen und persönliche Kontaktherstellung
  • Datentransfer im Sinne von Informationsermittlung (Daten, Fakten, Statistiken)
  • Zoll- und steuerrechtliche Behandlung der entsprechenden Transaktionen 
  • Klärung von Fragen des Lizenzrechts, von Kooperationen und Investitionen
  • Verhandlungsvertretung vor Ort / Begleitung der autorisierten Vertretung
  • Unterstützung beim Aufbau organisatorischer Strukturen
  • Personalberatung
  • Bildungsanteile im Konzept der Personalentwicklung
  • Spezielle Bildungssegmente im Mentalitätstraining / Verhandlungsführung

Der hohe Grad des persönlichen Engagements und der interkulturellen Kompetenz macht BYDERUS zu einem Garanten für effektives und praxiseffizientes Handeln in „Wirtschaftsräumen des Vertrauens“.

BYDERUS betrachtet sein gesamtes Kommunikationskonzept als ganzheitliches Instrument mit hoher Marktwirksamkeit. Die unterschiedlichen Beratungssegmente werden durch adäquate Bildungsleistungen ergänzt.